Die Gewichtszunahme nach dem Rauchen aufhören

Vor dieser „Folgeerscheinung“ fürchten sich wohl die meisten Raucher. Sie haben große Bedenken hinsichtlich einer drohenden Gewichtszunahme, sobald sie den letzten „Glimmstängel“ ausgedrückt haben.

Die Gewichtszunahme nach dem Rauchen aufhörenBei vielen Menschen mag dieses möglicherweise auch der Fall sein, denn der Körper sucht nach einer anderen „Beschäftigung“, denn in den Situationen, in denen viele genüsslich eine Zigarette geraucht hatten, ist es nun erforderlich, nach einer Art „Ersatz“ für die Zigarette zu suchen. Diese daraus resultierende Gewichtszunahme kann allerdings auch mit etwas starkem Willen und eventuell dem einen oder anderen Trick verringert oder gar ganz ausgeschlossen werden.

So sollte man zum Beispiel unmittelbar nach einem guten Essen aufstehen, statt wie bisher noch eine Zeitlang sitzen zu bleiben. Denn eine sofortige Beschäftigung hilft de facto, die Zigarette (vorerst) zu vergessen.

Sofern nun der Ex-Raucher glaubt, unbedingt einen Ersatz zur Zigarette nötig zu haben, so sollte dieser Ersatz keineswegs in Form von Süßigkeiten gewählt werden, sondern stattdessen muss viel frisches Obst und Gemüse her. Aber auch eine ausreichende Menge an Flüssigkeit ist in dieser Zeit für den Körper sehr wichtig. Auf Getränke wie Kaffee, Alkohol oder Tee sollte hingegen möglichst ganz verzichtet werden.

Viel frisches Wasser, gepresste Obst- und Gemüsesäfte und andere gesunde Lebensmittel sollten beim Aufhören „ständige Begleiter“ des Rauchers sein. Dann auf diese Weise funktioniert das Aufhören sicherlich auch ohne eine lästige Gewichtszunahme!